Wer wir sind


Historie

Kurzform

Ein Hesse wird an die nördlichste Spitze von Deutschland verschlagen, schnuppert Seeluft und macht Bootsschule.

Normalform

2011 mit dem Thema eigener Bootsführerschein SBF-See konfrontiert, habe ich das erste Mal Seeluft geschnuppert. Bootsführerschein machen hat mich dabei so fasziniert, dass die anderen Scheine nicht lange auf sich haben warten lassen.

Wie kommt man aber nun zu einer Bootsschule?

Ganz einfach! Man lebt zwischen den Meeren, hat eine Idee und traut sich.
2012 ging ich mit der Bootsschule Pahlen an der Eider an den Start.

Und warum das Ganze?

Ganz ehrlich? Ich war von den einschläfernden Monologen meiner damaligen Trainer so gelangweilt und überzeugt davon, so packst du den Schein nie. Als ich dann noch anderen Mitschülern erklären musste, wie Navigation funktioniert, war klar, Bootsschule muss irgendwie anders funktionieren.

Aber ich hatte doch keine Ahnung!

Na ja, das konnte man sehen, wie man will. Vom Schüler zum Trainer ist wie vom Tellerwäscher zum  ….., na ja, nicht ganz.
Trainer für den Bootsführerschein zu werden, bedeutete lernen, lernen ach ja, lernen und nochmal lernen und vor allen Dingen wissen wovon man spricht. Wer nun denkt, die Altvorderen der Bootsführerschein Ausbildungsgesellschaft haben mit ihrer gefühlten hundert Jahre langen Erfahrung und ihrem daraus gesponnen Seemannsgarn mehr Wissen und Know-how in der Bootsführerschein Ausbildung – alles Quatsch! Im Gegenteil.

Ergebnis bei den Altvorderen: (Ich spreche nicht von den seriösen Bootsschulen in Deutschland, von denen es einige gibt)
Schlecht vorbereitete Kurse, didaktische Kenntnisse gleich Null, keine Zeit für ausführliche Erklärungen, unverständliche, selbstgebaute, altmodische Excel Präsen, hohe Ausbildungskosten und immer das Gefühl, diese Prüfung schaffst du nie!

Was war anders am Konzept der Bootsschule Pahlen?

Zeit für Fragen, Kaffee schwarz, belegte Brötchen für die Schüler an Wochenendkursen, verständliche Antworten, kalte Getränke an heißen Trainingstagen, modernes Schulungskonzept, nochmal Kaffee jetzt mit Milch und Zucker, persönlicher Trainingsplan, manchmal Tee, aktuelle SBF Schulungsunterlagen, Wiederholungen, süße Leckereien für die Nerven, Geduld, nochmal Wiederholungen, noch mehr Geduld, viel Spaß und Überzeugung an der Sache, das ist genau so wie Bootsführerschein geht. Die vielen erfolgreich bestandenen Prüfungen sind der Beweis.

Warum der Wechsel von der klassischen Schule zur Internet Bootsschule?

Die klassische Bootsschule war gut frequentiert und hatte schon nach kurzer Zeit Besuch von Phillip Kamke und seinem SAT1 Fernsehteam. Irgendetwas war am Konzept der Bootsschule Pahlen wohl doch anders als bei anderen Schulen. Ein Jahr später war auch Hermann Bernd vom ZDF vor Ort. Direkt an der Eider gelegen, herrschten doch optimale Voraussetzungen für eine Bootsschule. Mit einer gravierenden Einschränkung – Die viel zu großen Anfahrtswege und der riesige Aufwand für die Schüler uns zu besuchen. Schaut einfach mal bei Google nach, wo Pahlen an der Eider liegt!

Als alter IT-Hase hatte ich dann für das weitere Trainingskonzept der Bootsschule eine Idee. Keine ganz neue, aber für meine Schüler eine doch sehr praktikable. Aus dieser Idee entstand 2014 der Prototyp der Internet Bootsschule. Mit einem Standortwechsel, weg von Pahlen an der Eider war klar, Bootsschule funktioniert wirklich auch anders.
Über das Internet, aber trotzdem direkt beim Schüler, live und persönlich.

Voila, die Internet Bootsschule Deutschland war geboren.

Kostenloser live Unterricht, wie geht denn sowas?

Eine klassische Bootsschule benötigt oft reichlich Geld für die Miete und den Unterhalt von Räumlichkeiten, Schulungsboot, Liegeplatz, Personal, Sprit, Reparaturen, Versicherungen, uvm. Ich weiß, wovon ich rede! Auch der Winter ist nicht umsonst. So ein Hallenplatz für ein Schulungsboot kommt locker auf mehrere hundert Euro für wenige Monate. Natürlich müssen diese Ausgaben auf jeden einzelnen Schüler verteilt werden. Fällt dir etwas auf? Diese Kosten fallen für dich im Internet schon mal nicht an. Das spart dir bares Geld für dein Bootsführerschein Training. Und da ich nicht von der Bootsschule leben muss, biete ich diesen Service kostenlos an. So einfach ist das. Einzig die Anmeldegebühr zur Community, die einmalig anfällt, trägt dazu bei, dass die Internet-Plattform der Bootsschule, deren Betrieb und Wartung in dieser Form zur Verfügung und bereitgestellt werden kann.

Das sind wir!

Die Internet Bootsschule Deutschland