AGB


1. Leistungsgegenstand  Internet Bootsschule Deutschland Logo

Die Internet Bootsschule Deutschland, nachfolgend IBS genannt, unterstützt über ihre Internet Online Blog Plattform angemeldete Teilnehmerinnen und Teilnehmer, nachfolgend Nutzer genannt, bei der Vorbereitung zur theoretischen Prüfung in den Sportbootführerschein Geltungsbereichen: Seeschifffahrtsstraßen (Motor), Binnenschifffahrtsstraßen (Motor) und FKN Seenotsignalmittel. Die IBS trainiert auf Basis der aktuell gültigen DMYV/DSV Richtlinien sowie der gesetzlichen Vorgaben für Sportbootführerscheine. Neben den Trainingsinhalten, stellt die IBS innerhalb des Trainingsportals eine auf einem Internet Blog basierte Kommunikationsplattform zur Verfügung, mit der sich der (Nutzer) inhaltlich zu den unterschiedlichen Themen mit anderen Nutzern direkt, oder in einer Gruppe untereinander austauschen kann.

Die IBS stellt je nach Thema unterschiedliche Dokumente, Video- und Media Animationen sowie IBS eigene Fragentrainer und Prüfungssimulatoren zur Verfügung. Hiermit können die im Selbststudium erlernten Kenntnisse, sowie der aktuelle Wissenstand überprüft und bei Bedarf ergänzt oder verbessert werden. Die IBS überwacht den Lernerfolg nicht. Die Nutzer haben über ihr persönliches Benutzer- Dashboard die Möglichkeit, Auswertungen ihrer, mit den Fragentrainern erzielten Ergebnisse, nachträglich zur Lernoptimierung, zu verwenden. Das User Dashboard bietet darüber hinaus die Möglichkeiten, Sicherheitseinstellungen oder Individualisierungen des persönlichen Accounts eigenständig durchzuführen. Die Nutzer sind angehalten, weiterführendes Ausbildungsmaterial. z.B. das Navigationsbesteck, welches zum Begleiten des Navigation Training benötigt wird, eigenständig zu erwerben.

Das Online Training der IBS erfolgt über das Internet als Webinar vermittelte WebTalk Module. Der Zugang zum WebTalk erfolgt über eine persönliche Freischaltung, die kostenpflichtig beantragt werden muss. Die IBS leistet nur eingeschränkt technischen Support und dies nicht während der online WebTalk Trainingszeiten. Das Trainingsportal ist für alle Nutzer, bis auf Wartungszeiten der Serverplattform oder bei technischen Störungen, 24/7 h verfügbar.


2. Registrierung und Freischaltung zum personalisierten Trainingsportal

Für die Nutzung des Trainingsportals wird eine Anmeldung benötigt. Um eine persönliche Lernoptimierung des Trainingsinhaltes durchführen zu können, stellt die IBS diverse Reporting Tools zur Verfügung. Hierzu benötigt der Nutzer ein persönliches Benutzer Konto. Die Registrierung und Freischaltung zum personalisierten Trainingsportal erfolgt über das IBS Buchungsportal unter: https://www.internet-bootsschule.de/buchungsportal. Die Nutzung des personalisierten Trainingsportals und dessen Inhalte sind für den Nutzer kostenpflichtig. Die Freischaltung ist auf die angemeldete Person beschränkt, nicht übertragbar und je nach Kurspaket maximal 365 Tage ab dem Tag der Erstanmeldung begrenzt. Eine automatische Verlängerung der Nutzungsdauer erfolgt nicht. Nach Ablauf der der Nutzungsdauer steht dem Nutzer nur noch der anonyme Zugang zum Basis Trainingsportal zur Verfügung.

3. Anmeldung zum WebTalk Webinar

Für die Teilnahme am WebTalk enstehen dem Nutzer Kosten. Der kostenpflichtige Vertrag mit dem Nutzer kommt wie folgt zustande: Über das Buchungsportal kann der Nutzer unter verschiedenen WebTalk Varianten auswählen. Durch Klick auf den Button „In den Warenkorb“, wird der gewählte Webinar Kurs im Warenkorb abgelegt. Dort kann die Auswahl überprüft und bei Bedarf korrigiert werden.  Über den Button „Weiter zur Kasse“ wird der Nutzer zum Anmeldebereich weitergeleitet. Verfügt der Nutzer noch nicht über ein Benutzer Konto, muss dies zunächst angelegt werden. Im weiteren Verlauf wird der angemeldete Nutzer aufgefordert, seine Rechnungsdetails zu überprüfen, zu ergänzen, sowie die gewünschte Zahlungsart auszuwählen. Durch Betätigung des Button „Jetzt buchen“  kommt ein verbindlicher Vertrag zwischen dem Nutzer und der IBS zustande. Die Wirksamkeit des Vertrages steht unter der aufschiebenden Bedingung der Anzeige der Zahlungsbestätigung gemäß Ziffer 4 dieser Teilnahmebedingungen. Der Vertragstext wird von der IBS nach dem Vertragsschluss gespeichert und dem Nutzer per Mail übersandt. Der Vertragsschluss wird in deutscher Sprache angeboten.

Die vom Nutzer gebuchten WebTalk Module können mehrfach besucht werden. Die Freischaltung erfolgt für max. 365 Tage (12 Monate), ab dem Tag des Zahlungseingangs. Eine automatische Verlängerung erfolgt nicht.

4. Geld zurück Garantie

Der Nutzer hat die Möglichkeit, innerhalb von 7 Tagen nach Freischaltung seines WebTalk Webinar, ohne Angaben von Gründen, die Kursgebühr zurück zu verlangen. Die Geld zurück Garantie Anfrage ist schriftlich, per Email zu stellen an info@internet-bootsschule.de. Der Nutzer erhält darauf den Gesamtbetrag des entsprechenden WebTalk Kurses auf dem gleichen Weg ohne Abzüge erstattet, auf dem die Zahlung bei der Buchung des Kurses eingegangen ist. Ausgeschlossen von von der Geld zurück Garantie sind alle angebotenen kostenpflichtigen Download Angebote der IBS sowie GroupTalk Gruppen Webinare.

5. Preise und Zahlungsbedingungen

Die Preise für die WebTalk Kurse bestimmen sich nach den bei der Bestellung gültigen Preisangaben auf der Website. Alle Preise sind in Euro aufgeführt. Versandkosten fallen nicht an. Der Zahlungsvorgang wird über PayPal abgewickelt. Um den Zahlungsvorgang zu starten, wird der Nutzer nach dem Klick auf den Button „Jetzt buchen“  zur PayPal Plattform weitergeleitet. Den dort gemachten Anweisungen ist zu folgen, um den Zahlungsvorgang abzuschließen. Nach Eingabe der Zahlungsdaten und deren Prüfung wird eine Zahlungsbestätigung auf dem Bildschirm angezeigt und der Nutzer sowie die IBS erhalten eine Zahlungsbestätigung bzw. Zahlungseingangsbestätigung per E-Mail. Die Abwicklung des Zahlvorganges erfolgt gemäß den Nutzungsbedingungen von PayPal. Die Rechnung ist sofort mit Vertragsschluss fällig. Zahlungen können ausschließlich per Lastschrift, PayPal, Visa- oder Master-Kreditkarte geleistet werden. Der Nutzer muss kein PayPal Kunde sein, um den Zahlungsvorgang durchzuführen.

6. Haftung

Die Haftung der IBS für Schadensersatz wegen einfacher Fahrlässigkeit, gleich aus welchem Rechtsgrund, wird wie folgt beschränkt:

(i) die IBS haftet bei Verletzung wesentlicher Pflichten aus dem Schuldverhältnis der Höhe nach begrenzt auf die vertragstypischen, vorhersehbaren Schäden;

(ii) die IBS haftet nicht wegen einfacher Fahrlässigkeit im Übrigen.

Die vorgenannten Haftungsbeschränkungen gelten nicht in Fällen zwingender gesetzlicher Haftung (insbesondere nach dem Produkthaftungsgesetz) sowie bei schuldhaft verursachten Verletzungen des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit. Darüber hinaus gelten sie nicht, wenn und soweit die IBS eine Garantie übernommen hat. Die in dieser Ziffer 5 enthaltenen Regelungen gelten entsprechend für die Haftung der IBS für vergebliche Aufwendungen. Der (Nutzer) ist verpflichtet, angemessene Maßnahmen zur Schadensabwehr und -minderung zu treffen.

 7. Verpflichtung des Nutzers

Der Nutzer darf den personalisierten Zugang zum Trainingsportal nur persönlich verwenden. Er verpflichtet sich zur Geheimhaltung der Zugangsdaten. Ein Verstoß gegen die Geheimhaltungspflicht kann Schadensersatzansprüche auslösen. Der Zugang wird für jeden Nutzer überwacht, sodass festgestellt werden kann, wenn mehrere Personen sich mit den gleichen Zugangsdaten anmelden. Der Nutzer ist nicht berechtigt, Informationen und Inhalte der Website sowie des Trainingsportals, weiterzuleiten oder Dritten zur Verfügung zu stellen. Der Nutzer verpflichtet sich, die Webseite oder Inhalte des Trainingsportal oder einen Teil davon nicht in andere private oder kommerzielle Webangebote zu integrieren oder Inhalte des Trainingsportal kommerziell zu nutzen, jede missbräuchliche Nutzung der Trainingsportal Inhalte zu unterlassen, insbesondere keine Sicherheitsvorkehrungen des Trainingsportals zu umgehen, keine Einrichtungen zu nutzen oder Anwendungen auszuführen, die zu einer Beschädigung der Einrichtungen oder zu einem Funktionsausfall der Website oder des Trainingsportal, keine Handlungen vorzunehmen, die zu Veränderungen an der physikalischen oder logischen Struktur der Server oder des Netzes oder anderer Netze führen oder führen können.

Der Nutzer hat selbst sicherzustellen, dass alle Voraussetzungen für eine reibungslose Teilnahme an einem WebTalk gegeben sind, wie z.B. Breitband Internet Zugang, Software kompatibler PC, Laptop, Smartphone, etc.

Die Anmeldung zur theoretischen und/oder praktischen SBF Prüfung hat der Nutzer selbst zu übernehmen.


8. Benutzerkonto Löschung / Kündigung

Der Nutzer kann jederzeit, ohne Angabe von Gründen die Löschung seines persönlichen Benutzerkonto beantragen. Die Beantragung hat schriftlich per Email an: info@internet-bootsschule.de zu erfolgen. Nach der offiziellen Bestätigung durch die IBS wird das bestehende Benutzer Konto für die weitere Nutzung des IBS Online Trainings- Portal permanent gelöscht.

Hat der Nutzer ein oder mehrere WebTalk Trainingsmodule gebucht, erlischt automatisch der Zugang zum WebTalk Bereich mit Löschung des User Accounts.

9. Alternative Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO und § 36 VSBG:

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die du unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/ findest. Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir nicht verpflichtet und nicht bereit.

10. Geltung von AGB

Die Geltung abweichender und ergänzender Geschäftsbedingungen von dem Nutzer sind ausgeschlossen, auch wenn die IBS diesen nicht ausdrücklich widersprochen hat.

Internet Bootsschule Deutschland Logo Stand 07.2019